Rangliste

Deutsche Kernkraftwerke bei der Stromproduktion vorne

In der Stromerzeugung belegen deutsche Kernkraftwerke weltweit vordere Plätze. Unter den zehn führenden Kernenergie-Stromproduzenten weltweit sind sieben deutsche Atommeiler. In punkto Auslastung sind die USA führend.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die produktivsten Kernkraftwerke der Welt werden in Deutschland betrieben. Sieben der zehn weltweit besten Produktionsergebnisse wurden im vergangenen Jahr von deutschen Kernkraftwerken erzielt. Die Daten entstammen einer Erhebung des US-Blattes Nucleonics Week.

Mit einer Jahreserzeugung von 12,4 Milliarden Kilowattstunden lag das Kernkraftwerk Isar 2 zum achten Mal hinsichtlich der Stromproduktion weltweit vorne. Unter den zehn weltweit größten Kernenergie-Stromproduzenten lagen auch Brokdorf, Emsland, Grohnde, Neckar 2, Philippsburg 2 sowie Gundremmingen C.

Die Plätze drei und neun weltweit belegen zwei US-amerikanische Kernkraftwerke, an Position sechs rangiert ein französisches Atomkraftwerk. Insgesamt 437 Kernkraftwerke wurden Ende 2006 in 31 Ländern betrieben, weitere 29 Kernkraftwerksblöcke befanden sich in zehn Staaten im Bau. Auf die kernkraftbetriebene Stromerzeugung entfallen gut 16 Prozent der weltweiten Elektrizitätsproduktion.

Die kernkraftbetriebenen Stromerzeugungsanlagen der USA führen die Weltliste der besten Ausführer durch Kapazitätsauslastung an und belegen die Hälfte der oberen 50 Plätze, während deutsche Reaktoren bei der Größe dominieren. Die USA verfügen über 103 in Betrieb befindliche Reaktoren.