Betreiber von Windenergieparks

Deutsche Essent übernimmt Winkra-Energie-Anteile

Die Deutsche Essent, die zum größten niederländischen Energieversorger Essent N.V. gehört, übernimmt den Projektierer und Betreiber von Windparks in Deutschland, Winkra-Energie. Das Unternehmen hat mittlerweile eine Kapazität von 500 Megawatt in Deutschland installiert.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Deutsche Essent GmbH (Düsseldorf) wird mit Wirkung zum Jahreswechsel Anteile der Winkra-Energie GmbH (Hannover) übernehmen und dadurch eine führende Position in Deutschland im Bereich Windenergie einnehmen. Winkra-Energie verfügt über eine installierte Kapazität von insgesamt über 500 Megawatt. Das Bundeskartellamt hat der Übernahme bereits zugestimmt.

Die Deutsche Essent, die zum größten niederländischen Energieversorger Essent N.V., Arnhem, gehört, will in Deutschland langfristig in eine bedeutende Marktposition im Bereich der Energieversorgung erreichen. Dabei verfolgt Essent auch das Ziel, in Deutschland eine substantielle Position im Bereich der erneuerbaren Energien aufzubauen. Im August hatte die Deutsche Essent bereits den ersten Schritt zum Einstieg in die Windenergie in Deutschland unternommen und dazu den Bau eines Windparks mit vier jeweils Zwei-Megawatt starken Windturbinen unweit von Wönkhausen in Nordrhein-Westfalen beauftragt.