Fachkonfernz

Der Markt für Erneuerbare Energien in Polen

Unter dem Thema "Der Markt für Erneuerbare Energien in Polen" veranstaltet die Exportinitiative Erneuerbare Energien am 18. November 2003 in Berlin eine Fachkonferenz mit first-hand Informationen von Akteuren aus Polen und Deutschland. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen aktuelle Entwicklungen und die Investitionsbedingungen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Polen gilt zur Zeit als einer der interessantesten Exportmärkte Europas für Erneuerbare Energie-Technologien. Das liegt zum einen am nahenden EU-Beitritt im Mai 2004, zum anderen an der Vielzahl der Gesetze, die den Einsatz von erneuerbaren Energien unterstützen sollen. So verabschiedete das polnische Parlament bereits jetzt ein Gesetz zur Regelung der Beimischung von Biotreibstoffen und folgt damit schon vor dem Beitritt den EU-Vorgaben.

Darüber hinaus erarbeiten Politiker und wichtige Institutionen (z.B. EC BREC) in diesen Wochen den Entwurf eines "Erneuerbare Energien Gesetzes", das dem polnischen Parlament im Frühjahr 2004 zur Verabschiedung vorliegen wird. Das polnische EEG soll die Gesamtstrategie zur Förderung von Erneuerbaren Energien in Polen festlegen und vorhandene Lücken in der Gesetzgebung schließen. "Damit kann Polen zu einem europäischen Top-Markt für die Windenergie und die Biomasse werden", sagt Markus Kurdziel, der bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) für die Exportinitiative Erneuerbare Energien verantwortlich zeichnet.

Unter dem Thema "Der Markt für Erneuerbare Energien in Polen" veranstaltet die Exportinitiative Erneuerbare Energien am 18. November 2003 in Berlin daher eine Fachkonferenz mit first-hand Informationen von Akteuren aus Polen und Deutschland. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen sowohl die aktuellen Entwicklungen bei den energierechtlichen Grundlagen, als auch die Investitionsbedingungen vor Ort. Die Teilnahmegebühr für die Konferenz beinhaltet zudem das "Exporthandbuch Polen", welches aktuell im November 2003 von der Deutschen Energie-Agentur GmbH herausgegeben wird.