ADAC-Zahlen

Der Dieselpreis geht durch die Decke

Der Preis für Diesel hat aktuellen ADAC-Zahlen zufolge einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Im bundesweiten Durchschnitt koste ein Liter Diesel nun 1,496 Euro. Der Automobilclub hat auch einen Ratschlag parat, an welchen Tagen das Tanken erwartungsgemäß günstig ist.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

München (afp/red) - Wie der Autofahrerclub ADAC am Mittwoch in München berichtete, bedeuteten die Zahlen einen Anstieg um 2,6 Cent je Liter binnen Wochenfrist.

Diesel- und Benzinpreise nähern sich an

Laut ADAC liegt der aktuelle Dieselpreis damit zu hoch - zumal der Preis für Brent-Öl seit der vergangenen Woche gesunken sei. Weil sich zudem zuletzt Benzin weniger stark verteuerte, näherten sich Diesel- und Benzinpreis weiter an: Ein Liter Super E10 kostet im Bundesschnitt derzeit 1,536 Euro je Liter und damit nur noch vier Cent mehr als Diesel.

Wann das Tanken am günstigsten ist

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, sonntags und montags zu tanken. An diesen Tagen sei das Tanken am günstigsten, dienstags und zum Wochenende hin seien dagegen häufig höhere Benzinpreise zu verzeichnen.