Für öffentliche Liegenschaften

dena: Mit Contracting Energie und Geld sparen

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die Energieagentur NRW haben auf einer gemeinsamen Tagung in Wuppertal die Steigerung der Energieeffizienz in kommunalen Gebäuden durch die Durchführung von Contracting-Projekten und die Einführung von Gebäudeenergieausweisen vorgestellt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Wuppertal/ Berlin (red) - Nach Angaben der Veranstalter verursacht die Energieversorgung in kommunalen Liegenschaften jedes Jahr Energiekosten von weit über zwei Milliarden Euro. "Städte, Gemeinden und Landkreise könnten ihre Haushaltsetats um viele Millionen Euro jährlich entlasten, wenn sie die vorhandenen Möglichkeiten zur Energieeinsparung in ihren Liegenschaften ausschöpfen würden", sagte Felicitas Kraus, dena-Bereichsleiterin Energieeffizienz im Gebäudebereich.

Eine Möglichkeit sei das Contracting, mit dem Liegenschaften modernisiert würden, ohne die öffentlichen Haushalte zusätzlich zu belasten. Dabei garantiert ein spezialisiertes Energiedienstleistungsunternehmen einem Gebäudeeigentümer per Vertrag, die Energiekosten um einen bestimmten Prozentsatz zu senken oder Energie zu einem günstigeren Preis zu liefern. Nach Ansicht der dena halten unterschätzen viele Kommunen die Einsparpotentiale oder haben sie noch nicht erkannt. Daher die Agentur Kommunen bundesweit mit der 'Contracting-Offensive für öffentliche Liegenschaften'. Die Offensive informiert ausführlich über Contracting- mit Publikationen, Veranstaltungen und einer Internet-Plattform. Geholfen wird hier auch bei der Vorbereitung und Durchführung eigener Ausschreibungen.

"Damit Kommunen künftig als Akteure der lokalen Politikgestaltung und Umsetzung handlungsfähig bleiben, müssen sie innovative Lösungen finden. Die Zusammenarbeit von Kommunen mit privaten Kooperationspartnern und die Refinanzierung von Investitionen in neue Energietechnik durch Energiekosteneinsparung, ist dafür genau das Richtige ", betonte Prof. Dr. Norbert Hüttenhölscher, Leiter der Energieagentur NRW.

Weitere Informationsveranstaltungen in der Reihe 'dena dialog' für kommunale Entscheidungsträger zu Contracting und Gebäudeenergieausweis für Nichtwohngebäude werden in den nächsten Monaten in Erfurt, Hannover und Ulm durchgeführt. Dazu gibt es auch Informationen auf den Internetseiten der Energiespar-Experten.

Weiterführende Links