Daten und Fakten

dena: Internetportal zu Exportmärkten für erneuerbare Energien

Im Internet hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) zahlreiche Daten und Fakten zu Exportmärkten für erneuerbare Energien-Technologien zusammengestellt. Für jedes der Länder sind die Energiemärkte analysiert, die Standortbedingungen für die Erneuerbaren sowie die Energie- und Förderpolitik beschrieben.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) bietet im Rahmen der "Exportinitiative Erneuerbare Energien" ab sofort im Internet zahlreiche Daten und Fakten zu Exportmärkten für erneuerbare Energien-Technologien. Unter www.exportinitiative.de finden Unternehmen der Branche Informationen über die Märkte in Tschechien, Slowenien, Frankreich, Italien, Großbritannien und Spanien.

Für jedes der Länder sind die Energiemärkte analysiert, die Standortbedingungen für die Erneuerbaren sowie die Energie- und Förderpolitik beschrieben, Veranstaltungstermine und geschäftliche Informationen aufgeführt. Weiterhin erfährt der Besucher der Website Relevantes zum Export der Technologien Solarthermie, Photovoltaik, Windenergie und Biomasse. Das Portal wird fortlaufend aktualisiert und mit Informationen für Zielmärkte in Asien und Europa, beispielsweise Indien, das Baltikum und Portugal, ergänzt. "Die Internetseiten sollen deutsche Unternehmen unterstützen, die internationalen Märkte für Erneuerbare Energien besser zu erschließen", erläutert Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur. "Denn bisher sind die deutschen Firmen trotz weltweit führender Technologien international nicht in gewünschtem Umfang vertreten. Für die deutschen Hersteller ist es jedoch wichtig, sich zusätzliche Absatzmärkte zu erschließen."

Weiterführende Links