Beleuchtung

dena bei IKEA: Energieeffizienz auf Schwedisch

In den Adventswochen berät die Initiative EnergieEffizienz in den drei Berliner IKEA-Filialen zum Thema energiesparende Beleuchtung und zeigt, wie Stromkosten eingespart werden können. Freitags, samstags und sonntags sind die Experten vor Ort in Tempelhof, Waltersdorf und Spandau.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Wer seinen Haushalt konsequent mit Energiesparlampen ausstattet, kann bis zu 60 Euro im Jahr sparen. Dies und weiteres Wissenswertes zum Thema energieeffiziente Beleuchtung erfahren IKEA-Kunden in den Adventswochen am Beratungsstand der Initiative EnergieEffizienz. Jeweils freitags, samstags und montags sind die Experten der Initiative in den Leuchtenabteilungen der drei IKEA-Filialen Tempelhof, Waltersdorf und Spandau vor Ort. Ein Besuch lohnt sich: Neben Informationen, Tipps und Tricks zum Stromsparen erhalten die Besucher die Gelegenheit, Leuchten und energiesparende Lampen aus dem IKEA-Warensortiment zu gewinnen.

"Wer auf energieeffiziente Beleuchtung setzt, schont nicht nur die Haushaltskasse, sondern leistet gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz", erläutert Annegret-Cl. Agricola, Bereichsleiterin bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und Vertreterin der Initiative EnergieEffizienz. Denn auch wenn der Beitrag jedes Einzelnen gering erscheinen mag, multipliziere man die möglichen Stromeinsparungen mit den etwa 38 Millionen Privathaushalten in der Bundesrepublik, so könne dies eine erhebliche Reduzierung des klimaschädlichen Kohlendioxid-Ausstoßes ergeben.

Weiterführende Links