Heuliez Mia

Das Elektroauto Mia ist auf dem Vormarsch

Mia - der Name eines Elektroautos aus Frankreich. Entwickelt wurde "sie" von VW Ex-Chefdesigner Murat Günak. Für etwa 19.500 Euro ist das Stadtauto sogar ein echtes Elektro-Schnäppchen. Das neue Elektroauto mia erweist sich nach Angaben des Herstellers als ein gefragtes Citymobil.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (red) - Auffälligstes Merkmal des 2,87 Meter langen Dreisitzers ist der zentrale Fahrersitz der dem Fahrer beidseitiges Ein- und Aussteigen ermöglicht. Schiebetüren sowie Ausschnitte in Dach und Boden sollen den Zugang besonders bequem machen, darüber hinaus biete die mia einen für diese Fahrzeuglänge großen Innenraum. Das Elektroauto wird ab Juni 2011 an die Flottenkunden ausgeliefert, der Einzelverkauf an Privatkunden startet 2012.

Verschiedene Stadtwerke zeigen großes Interesse

Der größte Kunde sei bisher die Mannheimer MVV Energie Gruppe. Das Energieunternehmen wird "mia" nicht nur in den eigenen Fuhrpark aufnehmen, sondern auch Partnern anbieten. Zu den ersten mia-Bestellern gehören auch die STAWAG, Stadtwerke Aachen AG sowie die Nürnberger N-ERGIE Aktiengesellschaft.

mia macht E-Mobilität wettbewerbsfähig

Produziert wird das Stadtauto im französischen Cerizay, wo das deutsche Unternehmen mia electric die Elektroauto-Sparte des Fahrzeugherstellers Heuliez übernommen hat. Angeboten wird die mia auch in zwei 3,19 Meter langen Varianten: als Viersitzer mia L (mit drei Rücksitzen) oder als mia Kastenwagen mit 1.500 Liter großem Laderaum.

Das neue Elektromobil sei nicht zuletzt dank eines modernen Leichtbau-Konzepts sparsam im Stromverbrauch. Mit der Standardbatterie (8 kWh) soll die mia eine Reichweite von bis zu 100 Kilometer haben und in nur 2,5 Stunden ließe sich die Batterie an einer normalen Haushaltssteckdose wieder vollständig aufladen. Die Stromkosten liegen bei etwa 1,50 Euro pro 100 Kilometer, der Preis für die Basis-Version beträgt 19.500 Euro. Und damit der Ladestrom völlig emissionsfrei erzeugt werden kann, verfolgt mia electric eine nachhaltige Vertriebsstrategie: Für jedes verkaufte mia-Modell lässt das Unternehmen in Windparks oder Solaranlagen neue Stromerzeugungs-Kapazitäten schaffen, die dem Jahresstrombedarf des Elektroautos entsprechen.