Dauerzwist

Darf eine Solaranlage aufs Kirchendach?

Heiligt hier der Zweck die Mittel oder nicht? Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) informiert derzeit Gemeinden in Sachsen-Anhalt und Thüringen über die Nutzung von Solaranlagen auf Kirchendächern. Das Thema führt seit Jahren zu erbittertem Streit. Auf zwei Tagungen sollen Vor- und Nachteile nun offen erörtert werden.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Magdeburg (ddp/red) - Solarenergie sei seit Jahren ein Streitthema, sagte der Beauftragte für Umwelt und Entwicklung der EKM, Hans-Joachim Döring, am Mittwoch in Magdeburg. Teilweise würden die Sonnenkollektoren als "ein inakzeptabler Eingriff in die Ästhetik des Kirchenbaus" kritisiert.

Auf den Tagungen in Magdeburg (9. Juni) und Erfurt (10. Juni) soll über die Vor- und Nachteile von Solaranlagen diskutiert werden. Themen sind unter anderem Anforderungen des Denkmalschutzes sowie die Planung und Finanzierung einer Solaranlage. Zudem wird eine Broschüre der EKM zur Nutzung regenerativer Energien vorgestellt.