DAG-Chef Issen fordert Erhalt und Ausbau von Kraft-Wärme-Kopplung

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Für Erhalt und Ausbau umweltverträglicher Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bei der Energieerzeugung hat sich am Dienstag die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) ausgesprochen. "Die Bundesregierung ist aufgefordert, umgehend gesetzliche Rahmenbedingungen für die Modernisierung bestehender und die Errichtung neuer KWK-Anlagen zu schaffen", erklärte der DAG-Vorsitzende Roland Issen in Hamburg.


KWK biete nicht nur energie- und umweltpolitische Vorteile sondern habe auch industrie- und beschäftigungspolitische Bedeutung. Investitionen von Stadtwerken und überregionalen Energieversorgungsunternehmen in die KWK-Technologie sicherten und schafften Zehntausende von Arbeitsplätzen in der Energiewirtschaft sowie in der Metall- und Bauwirtschaft. "Die gleichzeitige Umwandlung von eingesetzter Energie in Strom und Nutzwärme durch KWK kann einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung und zur Minderung der Kohlendioxid-Emissionen leisten", betonte der DAG-Chef.