Engagement im Klimaschutz

Dachs des Jahres 2004: Umweltpreis für Rolf Hempelmann

Die SenerTec GmbH vergibt zum vierten Mal die Auszeichnung "Dachs des Jahres" für Engagement im Klimaschutz. Der Preis wird dieses Jahr an Rolf Hempelmann, Sprecher der SPD Bundestagsfraktion, verliehen. Er hat sich für eine schnelle Umsetzung der Klimaschutzziele von Kyoto und Rio eingesetzt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Schweinfurt (red) - Für seine herausragenden persönlichen Verdienste um den Klimaschutz und die Förderung der dezentralen Energieversorgung wurde der Sprecher der SPD Bundestagsfraktion Rolf Hempelmann mit dem "Dachs des Jahres 2004" ausgezeichnet. Das Schweinfurter Unternehmen SenerTec verlieh den Preis kürzlich im Rahmen des Jahreskongresses des Bundesverbandes Kraft-Wärme-Kopplung in Berlin.

Der "Dachs des Jahres" ist eine Anerkennung für Engagement in den Bereichen Klimaschutz, dezentrale Energieerzeugung und das Eintreten für faire Regeln auf dem Energiemarkt. Rolf Hempelmann habe sich während der letzten Legislaturperiode in der Enquete-Kommission "Nachhaltige Energieversorgung" für die schnelle Umsetzung der Klimaschutz-Ziele von Kyoto und Rio eingesetzt. In diesem Jahr war er an einer Gesetzesinitiative beteiligt, die die Vergütung für selbsterzeugten Strom kleiner dezentraler Stromerzeuger an den offiziellen Börsenpreis angekoppelt hat.

Die SenerTec GmbH ist mit über 10.000 verkauften Anlagen vom Typ Dachs laut eigenen Aussagen Marktführer im Segment Klein-Blockheizkraftwerke für Privathaushalte, kommunale Einrichtungen und Gewerbebetriebe. Im Vergleich zur konventionellen Strom- und Energieerzeugung benötigten diese Heizkraftanlagen rund 30 Prozent weniger Brennstoff und erzeugen rund 50 Prozent weniger klimaschädliches CO2. SenerTec vergibt die Auszeichnung "Dachs des Jahres" in diesem Jahr bereits zum vierten Mal.