Colenco AG: Management übernimmt Mehrheitsbeteiligung

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Das Management-Team der Schweizer Colenco Power Engineering AG hat rückwirkend zum 1. Januar 2001 die Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen erworben. Die bisherige Besitzerin, die Aare Tessin AG für Elektrizität (Atel) behält allerdings eine 10-prozentige Beteiligung. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Am sogenannten "Management-Buy-Out" (MBO) beteiligten sich der bisherige CEO Roberto Gerosa, Finanzchef Bruno Pianzola sowie die beiden Geschäftsführer Jürg Schüpbach und Hubert Hosp. Der Hauptsitz der Firma bleibt in Baden/Dättwil. Die Tochtergesellschaften in den USA, Frankreich, Vietnam, Thailand und die kürzlich eröffneten Büros in Tschechien und in der Westschweiz werden weitergeführt. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von etwa 43 Millionen Franken.. Colenco wird sich jetzt auf die Energie- und Umwelttechnik konzentrieren. Basierend auf einer jahrzehntelangen Erfahrung wird das Unternehmen weiterhin im In- und Ausland Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Energieproduktion, Energieübertragung und Umwelttechnik anbieten.