Personalie

Christian Simon ab August neu im EAM-Vorstand

Der Aufsichtsrat der EAM in Kassel hat Christian Simon ab August in den Vorstand berufen. Zum 1. Oktober wird er dann Udo Cahn von Seelen als Vorstandsvorsitzenden ablösen. Dieser geht zum 30. September in den Ruhestand. Simon war seit 1993 im Vorstand der Deutschen Bahn AG und seit Juni 2001 für die Finanzen im E.ON Energie-Vorstand zuständig.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Energie Aktiengesellschaft Mitteldeutschland (EAM) beschlossen, Christian Simon zum 1. August 2002 als weiteres Vorstandsmitglied zu berufen. Gleichzeitig wurde beschlossen, dass Simon zum 1. Oktober 2002 als Nachfolger von Udo Cahn von Seelen den Vorstandsvorsitz übernimmt. Cahn von Seelen geht zum 30. September 2002 in den Ruhestand.

Der 47-jährige Simon war bis 1991 in leitenden Positionen in der Luftfahrtbranche tätig. Von 1991 bis 1993 arbeitete der für die Treuhandanstalt in Berlin. Von 1993 bis 2002 war er Vorstand Finanzen und Controlling bei der Deutschen Bahn AG, seit 1998 zusätzlich stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DB Netz AG. Seit Juni 2001 ist Simon im Vorstandsbereich Finanzen der E.ON Energie AG.