Besser Gaskraftwerk

CDU will Mainzer Kohlekraftwerk im Stadtrat durch Antrag verhindern

Im Streit um das geplante Mainzer Kohlekraftwerk will die CDU die Suche nach Alternativen vorantreiben. In einem am Dienstag vorgestellten Antrag der CDU-Ratsfraktion wird der Mainzer Stadtrat aufgefordert, sich bei seiner nächsten Sitzung Ende April gegen das Kohleprojekt auszusprechen, wie die Fraktion mitteilte.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Mainz (ddp-rps/sm) - Die Errichtung eines Gaskraftwerkes solle stattdessen oberste Priorität haben, heißt es in dem Papier. Der Aufsichtsrat der Kraftwerke Mainz Wiesbaden (KMW) hatte am Montag erklärt, das Unternehmen wolle am geplanten Bau des Kohlekraftwerks festhalten, da nach gegenwärtigem Stand im Markt kein Gas für ein Gaskraftwerk zur Verfügung stehe.

Dennoch will der KMW-Vorstand bis Mitte Mai noch einmal die Möglichkeit einer strategischen Beteiligung eines Partners prüfen. Die CDU ist überzeugt davon, dass eine solche Beteiligung erfolgversprechend wäre. Die Stadtratssitzung, in der über den CDU-Antrag entschieden wird, findet am 23. April statt.