Im Bundestag

CDU/CSU fragt nach Potenzial der Wasserkraft

Die Bedeutung der Wasserkraft für die Stromerzeugung ist Gegenstand einer "Kleinen Anfrage" der CDU/CSU (Bundestagsdrucksache 15/1756). Die Union weist darauf hin, dass es nur noch geringe Ausbaupotenziale für die Wasserkraft gebe, die eine große Bedeutung für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien habe.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Bestehende Anlagen könnten aber effektiver genutzt werden, um die Energieausbeute zu steigern. Neben den großen Anlagen müssten auch kleinere Wasserkraftanlagen als klimapolitisch wertvoller Beitrag zur Stromerzeugung erhalten bleiben. Im Einzelnen soll die Regierung das Potenzial der noch ausbaufähigen Wasserkraft in Deutschland darlegen und darstellen, wie sie den Ausbau der Wasserkraft genehmigungsrechtlich sichern und voranbringen will. Auch soll die Regierung erklären, ob ihrer Meinung nach die Wasserkraft, der Fischschutz und Gewässerökologie miteinander vereinbar seien.