Einbruch in Trafohäuschen

Buntmetall-Diebe richten 100 000 Euro Schaden an

Um Buntmetall zu klauen, haben Unbekannte im thüringischen Städtchen Altenburg am Montag ein Trafohäuschen aufgebrochen. Sie verursachten einen Kurzschluss, der zum Stromausfall im gesamten südlichen Stadtgebiet führte. Dadurch stand u.a. die Produktion in einer Brauerei für eine Stunde still.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Altenburg (ddp-lth/sm) - Ein Einbruch in ein Trafohäuschen im thüringischen Altenburg hat etwa 100 000 Euro Schaden verursacht. Durch den Kurzschluss sei am Montagnachmittag im gesamten südlichen Stadtgebiet der Strom ausgefallen, teilte die Polizei mit. Betroffen waren neben 2000 Haushalten unter anderem die Hauptfiliale der Sparkasse Altenburger Land, das Arbeitsamt, der Bahnhof und das Finanzamt. In der Altenburger Brauerei lag die Produktion für eine Stunde lahm.

Die unbekannten Einbrecher wollten nach Vermutung der Polizei Buntmetall stehlen. Wegen der hohen Schrottpreise steigt diese Kriminalität seit Monaten bundesweit sprunghaft an.