Grünes Licht

Bundesrat macht Weg für Energieausweis bei Altbauten frei

Der Bundesrat hat heute der vom Bundestag bereits verabschiedeten Novelle des Energieeinsparungsgesetzes zugestimmt. Nun kann die Bundesregierung Regeln für den geplanten Gebäudeenergiepass erlassen. Er soll Angaben über die Energieeffizienz eines Hauses enthalten.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Das Gesetz zur Einführung von Energieausweisen für Altbauten hat die letzte parlamentarische Hürde genommen. Der Bundesrat stimmte am Freitag in Berlin der vom Bundestag bereits verabschiedeten Novelle des Energieeinsparungsgesetzes zu. Es ermächtigt die Bundesregierung, mit Zustimmung der Länderkammer per Verordnung Regeln für den geplanten Gebäudepass zu erlassen.

Ein solcher Energieausweis soll beispielsweise Angaben über die Energieeffizienz eines Hauses oder energieeinsparende Anlagentechniken enthalten und Modernisierungsvorschläge unterbreiten. Damit soll es Mietern und Käufern erleichtert werden, sich über den Energiebedarf einer Immobilie zu informieren.

Für Neubauten wurde die Erstellung eines Energiepasses bereits 2002 in der Energieeinsparverordnung vorgeschrieben.