Stellungnahme

Bund Naturschutz kritisiert Ausbau der Wasserkraft

Aus Sicht des Bund Naturschutz Bayern trügen vor allem die kleineren Wasserkraftanlagen nicht zur Lösung der Energieprobleme bei. Sie richteten mehr Schäden an als sie Nutzen stifteten. Von "Musterbeispielen regenerativer Energie" könne keine Rede sein.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Garmisch-Partenkirchen (ddp/sm) - Der Bund Naturschutz Bayern kritisiert den Ausbau der Energiegewinnung aus Wasserkraft im Freistaat. Die Betreiber solcher Kraftwerke führten ihre Anlagen immer als Musterbeispiel zur Erzeugung regenerativer Energie an. Dabei trügen insbesondere die kleineren Wasserkraftanlagen nicht zur Lösung der Energieprobleme bei, sondern richteten mehr Schäden an als sie Nutzen stifteten.

Zusammen mit Vertretern des Landfischereiverbandes und des Landesbundes für Vogelschutz bezieht der Bund Naturschutz in einem Gespräch in Garmisch-Partenkirchen am heutigen Freitag detailliert Stellung zu dieser Problematik.