Schätzung

Bund: 900 Millionen Euro Erlöse aus Emissionshandel

In den ersten fünf Monaten des Jahres hat der Bund gut 422 Millionen Euro aus dem Verkauf von Emissionszertifikaten eingenommen, teilt die Bundesregierung mit. Für das Jahr 2008 werden insgesamt Erlöse in Höhe von rund 900 Millionen Euro erwartet.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) - Bislang wirden fast 18,5 Millionen Zertifikate zu einem Preis von durchschnittlich 22,77 Euro verkauft. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP hervor.

Auch bei einer Versteigerung der Zertifikate ab 2010 geht die Regierung davon aus, dass der dabei erzielte Preis annähernd dem an der Börse gehandelten Preis entspricht. Das Bundesumweltministerium soll von dieser Summe 400 Millionen Euro erhalten, wovon 280 Millionen Euro für nationale und 120 Millionen Euro für internationale Klimaschutzmaßnahmen vorgesehen seien.