Gemeinderat muss noch entscheiden

Bruchsal: Geothermie-Anlage soll Ende 2007 fertig sein

Die Bruchsaler Geothermie-Anlage wird voraussichtlich Ende nächsten Jahres in Betrieb genommen. Dies kündigte der Bruchsaler Oberbürgermeister, Bernd Doll (CDU), im Rahmen einer Pressekonferenz an. Der Spatenstich soll nach der Gemeinderatsentscheidung dann im September erfolgen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bruchsal (red) - Bis zum Spatenstich muss noch der Gemeinderat der Stadt über die Vergabe der Stromerzeugungsanlage entscheiden. Die geplante Anlage wird voraussichtlich zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen und soll zwischen 2,4 und vier Millionen Euro kosten. Gegenüber dem Bruchsal-TV-Magazin wies Doll darauf hin, dass dieses Projekt aufgrund der hohen Kosten nicht ohne das Erneuerbare-Energien-Gesetz mit den garantierten Stromgutschriften zustande gekommen wäre.

Weiterführende Links