Umweltschonende Energieerzeugung

Brennstoff verbraucht: SWM nehmen Deponiegas-Motor außer Betrieb

Da das verwertbare Deponiegas jetzt verbraucht ist, nehmen die Stadtwerke München den energieerzeugenden Gasmotor der Mülldeponie Föttmanning außer Betrieb. Seit 1996 hatte die Anlage etwa 17,3 Millionen Kilowattstunden "Öko-Strom" erzeugt, so die Betreiber.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

München (red) - Mit der erzeugten Strommenge konnten den Angaben zufolge rund 7500 Münchener Haushalte ein Jahr lang versorgt werden. Der Umwelt seien mit der Anlage rund 10.000 Tonnen Kohlendioxid erspart worden.

Das energietragende Deponiegas entstand durch den biochemischem Abbau von organischen Abfällen im Innern des Müllbergs. Da das Gas zwischenzeitlich fast vollständig genutzt worden ist, haben die Stadtwerke die Anlage außer Betrieb genommen und das Gelände an den Abfallwirtschaftsbetrieb München zurückgegeben.

Weiterführende Links