Revision

Brennelementwechsel im Kernkraftwerk Brunsbüttel

Zur planmäßigen Revision und zum jährlichen Brennelementewechsel wurde am Wochenende das HEW-Kernkraftwerk Brunsbüttel abgefahren. Während des dreiwöchigen Stillstandes werden 100 der insgesamt 532 Brennelemente ausgetauscht und zahlreiche Inspektionen durchgeführt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Brunsbüttel (red) - Das HEW-Kernkraftwerk Brunsbüttel wurde am vergangenen Wochenende zur planmäßigen Revision und zum jährlichen Brennelementwechsel abgefahren.

Im vergangenen Betriebszyklus von 11 Monaten war die Anlage mit einer Zeitverfügbarkeit von 99 Prozent im Einsatz. Dabei wurden 6.308.727 Megawattstunden Strom erzeugt.

Während des dreiwöchigen Stillstandes werden 100 der insgesamt 532 Brennelemente ausgetauscht und zahlreiche Inspektionen und Wartungsarbeiten an den Anlagesystemen durchgeführt. Für die knapp 1350 Arbeitsvorhaben sind neben dem 317-köpfigen kraftwerkseigenen Personal etwa 700 zusätzliche Arbeitskräfte von Hersteller- und anderen Fachfirmen sowie knapp 60 Gutachter der Aufsichtsbehörde eingesetzt.