An diesem Wochenende

Brennelemente-Wechsel im Kernkraftwerk Krümmel

Während des Anlagenstillstands im HEW-Kernkraftwerk Krümmel, der heute Nacht beginnt, werden in den kommenden Wochen 124 der insgesamt 840 Brennelemente und acht der 205 Steuerstäbe des Reaktors ausgetauscht. Das gesamte Revisionsprogramm umfasst etwa 1500 Arbeitsaufträge.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (red) - Das Kernkraftwerk Krümmel wird heute Nacht zum diesjährigen Brennelementewechsel mit Revision abgefahren. Die Revision dient der Überprüfung und Wartung von Systemkomponenten sowie dem Austausch von verbrauchten Brennelementen.

Während des Anlagenstillstands werden in den kommenden Wochen 124 der insgesamt 840 Brennelemente und acht der 205 Steuerstäbe des Reaktors ausgetauscht. Das gesamte Revisionsprogramm umfasst etwa 1500 Arbeitsaufträge. So werden am Reaktordruckbehälter routinemäßig die Einbauten inspiziert sowie Prüfungen an den 72 Schraubenbolzen des Druckbehälter-Deckels durchgeführt. Auch an Rohrleitungen und Behältern werden Prüfungen vorgenommen. Komponenten des Sicherheitssystems wie Pumpen, Armaturen und Lüfter und die Betriebssysteme werden inspiziert und gewartet.

Das größte Projekt ist in diesem Jahr die Inspektion des Generators im Maschinenhaus. Für diese Arbeiten muss der Generator auf beiden Seiten geöffnet werden, um den Generatorläufer zu ziehen und den Ständer mit seinen Wicklungen zu untersuchen.

Im vergangenen Betriebszyklus erzeugte das Kernkraftwerk Krümmel eine Strommenge von fast 9,8 Milliarden Kilowattstunden. Seit der Inbetriebnahme des Kraftwerks im September 1983 wurden insgesamt etwa 181,9 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt.