Er rollt wieder

Brennelemente-Transport vom EnBW Kernkraftwerk Philippsburg

Derzeit ist der größte Castor-Transport aller Zeiten auf dem Weg in die Wiederaufarbeitungslager nach Frankreich und Großbritannien. Auch vom KKW Philippsburg sind Brennstäbe dabei.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Zwei Behälter mit abgebrannten Brennelementen haben heute das Gelände des Kernkraftwerks Philippsburg der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Richtung der Wiederaufarbeitungsanlage in La Hague in Frankreich verlassen. Das Bundesamt für Strahlenschutz hatte die erforderliche Genehmigung für den Transport am 4. Juli 2001 erteilt.

In den beiden Transportbehältern vom Typ TN 13/2 werden jeweils zwölf abgebrannte Brennelemente von Block zwei transportiert. Die Überprüfung der Behälter und Waggons unter Aufsicht unabhängiger Gutachter und staatlicher Behörden an etwa 500 Messpunkten blieb ohne Befund.