EURO 2012

Breedenord liefert Energie für die Fußball-EM 2012

Der niederländische Energieversorger Breedenord wurde ausgewählt, im nächsten Jahr die Fußball-EM in Polen und der Ukraine mit Energie zu beliefern. Die EM läuft vom 8. Juni bis 1. Juli 2012. Das Projekt EURO 2012 wird gemeinsam mit vier Partnern realisiert.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Apeldoorn (red) - MTD ist für die Wasserwirtschaft verantwortlich, Polygon für die Klimatisierung. The powershop installiert, Ryano Logistics transportiert die Versorgungsanlagen.

Da die acht Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft, darunter Warschau, Kiew und Posen, sehr weit voneinander entfernt liegen, stellt das Turnier eine echte logistische Herausforderung dar. Das Versorgerkonsortium hat bereits mit den Vorbereitungen für die EURO 2012 begonnen und wird bei der Auslosung in Kiew am 2. Dezember 2011 erstmals aktiv.

Spezialisten für temporäre Energieversorgung

Bredenoord war bereits Versorger für die FIFA Fußball-WM in Berlin und Frankfurt, den Giro d'Italia, die Bahnrad-Weltmeisterschaft 2011 sowie die Olympischen Spiele in Athen und Turin. Das Familienunternehmen ist als Energieversorger seit mehr als 70 Jahren in unterschiedlichen Branchen von der Industrie über Veranstaltungen bis zum Bauwesen tätig. Breedenord sieht sich als Spezialisten für die permanente, temporäre oder mobile Energieversorgung. In Deutschland hat das Unternehmen zwei Betriebsstätten in Schopsdorf und in Wörnitz.

Jaap Fluit, Hauptgeschäftsführer der Bredenoord Group freut sich sehr über die Partnerschaft. "Wir sind sehr stolz auf das Vertrauen, das die UEFA in unser Familienunternehmen aus Apeldoorn setzt. [...] Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, unsere jahrzehntelange Erfahrung in Europa zu zeigen. Die EURO 2012 wird uns sicherlich neue Chancen in Europa eröffnen."