Fernseher ohne Fernbedienung

Branchenverband lehnt Verbot von Stand-by-Schaltern ab

Der Branchenverband der IT-Industrie Bitkom lehnt ein Verbot von Stand-by-Schaltern in Elektrogeräten ab. Der Vorschlag der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Renate Künast sei "ein Schnellschuss", sagte der Bitkom-Umweltexperte Philipp Karch der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe).

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Hannover (ddp/sm) - Der Vorstoß sei praxisfern und vernachlässige die Wünsche der Verbraucher. In der Klimaschutz-Debatte hatte die Grünen-Politikerin ein Verbot des Bereitschaftsmodus von Elektrogeräten vorgeschlagen.

"Wenn man alle Stand-by-Geräte abschaffen will, dann reden wir über Fernsehgeräte ohne Fernbedienung. Ich bin nicht sicher, ob die Kunden das mitmachen", sagte Karch. Deshalb sei ein generelles Verbot wohl nicht durchzusetzen ­und auch nicht sinnvoll. Einige Geräte seien so konstruiert, dass der Stand-by-Modus notwendig sei: Anrufbeantworter, DSL-Router oder Faxgeräte beispielsweise machten nur Sinn, wenn sie Tag und Nacht bereit seien.