Rekordjahr 2008

Boom bei Öko-Heizungen dank staatlicher Förderung

Ein Förderprogramm des Bundesumweltministeriums sorgt nach einem Zeitungsbericht für einen Boom bei der Nutzung erneuerbarer Energien. Bis Ende Juli sei in 140.000 Haushalten eine neue Öko-Heizung installiert worden, berichtete die Zeitung "Rheinpfalz" unter Berufung auf das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Ludwigshafen (afp/red) - Dafür habe das Bafa bis Anfang dieser Woche bereits 202 Millionen Euro an Fördergelder ausbezahlt, nur zwei Millionen Euro weniger als im gesamten Vorjahr. Schon 2008 war ein Rekordjahr gewesen, was die Zahl der Anträge und der ausgezahlten Zuschüsse betrifft.

Bis Ende Juli wurden dem Bericht zufolge dank des mit bis zu 500 Millionen Euro jährlich ausgestatteten Marktanreizprogramms des Bundesumweltministeriums 81.000 solarthermische Anlagen installiert, die Sonnenenergie zur Erwärmung von Trinkwasser und teilweise auch für die Heizungsunterstützung nutzen. Dazu kamen 35.000 Biomasse-Heizanlagen sowie 22.000 Wärmepumpen, die Energie aus dem Boden und der Luft nutzen, um Wohnungen und Eigenheime behaglich zu machen. Der Rest seien "einige Innovationsprojekte".