Von RWE Energy

Bochumer Architekt siegt in Wettbewerb um energieeffiziente Gebäude

Dietmar Riecks vom Bochumer Architektenbüro Banz + Riecks erhält für seine sogenannte Nullemissionsfabrik den ersten Preis im Wettbewerb um die energieeffizienteste Gewerbeimmobilie Deutschlands. Der Preis wird von RWE Energy im Rahmen eines Energieeffizienzprogrammes ausgelobt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Dortmund (ddp.djn/sm) - Das von Riecks realisierte Gebäude habe einen sehr guten Wärmeschutz, eine Gebäudetechnik mit geringem Stromverbrauch und werde mit regenerativen Energien versorgt, teilte der Energieversorger RWE Energy mit. RWE Energy hat den Wettbewerb mit dem Titel "PROM des Jahres 2008" erstmals ausgeschrieben. Am 9. Januar wird die Auszeichnung in Berlin von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) überreicht.

Der Sieger erhält ein Preisgeld von 30.000 Euro. Die Plätze zwei und drei gehen an Claus Kahler von der ebök Planung & Entwicklung GmbH in Thüringen sowie Thomas Winkelbauer vom Berliner Büro GAPmbH Architekten. Die Auszeichnungen sind mit 20.000 beziehungsweise 10.000 Euro dotiert.

Den Angaben zufolge hatten sich mehr als 50 Architekten und Immobilienbesitzer für den Wettbewerb beworben. Das Projekt ist Teil eines 150-Millionen-Euro-Programms für Energieeffizienz, das RWE Energy in diesem Jahr aufgelegt hat.