Zurück auf null

blux stellt Energie-Geschäft ein

Mit Wirkung zum 1. Januar hat der erst kürzlich gestartete Anbieter blux sein Geschäft mit Strom und Gas wieder eingestellt. Offenbar hatte man sich von der Kooperation mit eprimo mehr erhofft. Für die Kunden hatte ein blux-Sprecher allerdings einen beruhigenden Hinweis parat.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Hamburg (red) - Der Energie-Ableger der Hamburger blau Mobilfunk GmbH, blux, hat zum 1. Januar sein Geschäft mit Strom- und Gastarifen eingestellt. Wie ein Sprecher des Unternehmens der Redaktion inzwischen mitteilte, hätte sich dieser Geschäftszweig nicht so zufrieden stellend entwickelt wie man es sich erhofft hatte.

Der Sprecher stellte weiterhin klar, dass alle Bestandskunden, die ihre Verträge mit dem Partner eprimo geschlossen hätten, genauso betreut würden wie zuvor, es ändere sich an der Kundenbeziehung nichts, hieß es. Seit der Geschäftsaufgabe des Energiesegments kann man auf der blux-Homepage den Strom- und Gasrechner von verivox.de nutzen, sich also Tarife von allen Anbietern und aus dem gesamten Bundesgebiet suchen. Auch mit unserem Strompreisvergleich finden Sie schnell und unkompliziert einen günstigen Stromtarif.