Technische Probleme

Biodieselraffinerie im Emden wird nicht gebaut

Der Plan zum Bau einer Biodieselraffinerie im Ölhafen von Emden ist nach einem Bericht des Hörfunksenders NDR Info gescheitert. Die niederländische Investorengruppe habe sich aus dem Projekt zurückgezogen, teilte der Sender mit. Die Gründe sind vermutlich technischer Natur.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg/Emden (ddp-nrd/sm) - Geplant war die Errichtung einer Raffinerie zur Produktion von Biodiesel aus südostasiatischem Palmöl.

Die Jahresproduktion sollte 430 000 Tonnen betragen. Dazu sollte ein zweistelliger Millionenbetrag investiert werden. Vorgesehen waren 25 Arbeitsplätze.

Dem Sender zufolge waren vermutlich technische Gründe verantwortlich für das Scheitern des Projekts. Branchenkenner hätten das jedoch vorausgesehen. Während Biodiesel aus Rapsöl bei mitteleuropäischen Temperaturen flüssig bleibt, geht Kraftstoff aus Palmöl unter 20 Grad Celsius in einen festen Zustand über. Der Investorengruppe sei es nicht gelungen, ein wirtschaftliches Verfahren zur Lösung des Problems zu finden.