Neue Tarife

Bielefelder Strom ab Juli bundesweit

Ab Juli starten die Stadtwerke Bielefeld mit dem bundesweiten Stromvertrieb. Für die Bielefelder Kunden werden neue Tarife angeboten, darunter auch ein Zeitzonentarif, bei dem der Tag in sechs Tarifzonen geteilt ist. Kunden können dabei ihre Stromkosten dank inteligentem Stromzähler im Auge behalten.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bielefeld (red) - Der neue Online-Tarif "EnerOnline" der Stadtwerke Bielefeld kann ab Juli bis auf einige Ausnahmen bundesweit gebucht werden. Die Preise werden in Abhängigkeit von den Netzentgelten der dortigen Netzbetreiber individuell kalkuliert. Dabei gibt es eine Preisgarantie für ein Jahr. Bei dem Online-Angebot erfolgt die komplette Abwicklung und Kundenbetreuung über das Internet oder Telefon.

Tarif für Bielefeld teilt Tag in sechs Zeitzonen

In Bielefeld selbst bieten die Stadtwerke einen Tarif mit sechs über den Tag verteilten Zeitzonen an. Besonders preiswert ist der Nachtstrom zwischen 22.15 Uhr und 6.15 Uhr, besonders teuer der Strom in der Mittagsspitze zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr. Bei diesem Tarif erhalten Kunden einen intelligenten, elektronischen Stromzähler, der die Stromverbräuche während der Preiszonen getrennt registriert und den Stadtwerken übermittelt. Die Kunden können darüber hinaus Zählerstände, Verbräuche sowie ihre laufenden Stromkosten im Internet sichtbar machen.

Preiserhöhungen bei EnerBest-Tarifen

Die EnerBest Stromtarife, in die bisher alle Kunden eingestuft sind, werden voraussichtlich um netto 0,6 cent pro Kilowattstunde teurer. Dies entspreche einer Preiserhöhung von rund 3,5 Prozent. Für den neuen Preis gebe der Versorger dann eine Preisgarantie bis Ende 2009. Mit dem neuen Stromprodukt EnerBest Strom Fix können sich Kunden eine Festpreisgarantie sogar bis Ende 2010 sichern, dabei wird ein Aufschlag von 0,3 Cent pro Kilowattstunde fällig.

Stromrechnung senken mit jährlicher Vorauszahlung

Allen Kunden können künftig mit einer Jahresvorauszahlung ihre Stromrechnung senken. Den nach Abzug des jeweils fälligen Monatsabschlags verbleibenden Restbetrag verzinsen die Stadtwerke mit acht Prozent. So ergibt sich übers Jahr gesehen eine effektive Verzinsung von 3,667 Prozent.

Weiterführende Links