Energie sparen!

Bielefelder Effizienzkampagne endete erfolgreich

Mit intelligenten Maßnahmen und Ideen haben die Stadtwerke Bielefeld ihre Kunden seit Dezember zum Energiesparen motiviert: Sie förderten den Kauf von Energiesparlampen, unterstützten bei der Umrüstung auf moderne Heizungspumpen oder verkauften Thermostatventilköpfe für die Heizung günstiger.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bielefeld (red) - Die Stadtwerke Bielefeld haben während ihrer dreimonatigen Energieeffizienzkampagne "Energiebig" ihre Kunden über Energiesparmaßnahmen und entsprechende Förderprogramm informiert. "Für unsere Kunden wird es bei den tendenziell steigenden Energiepreisen in Zukunft weit mehr als bisher darauf ankommen, Energie so ergiebig wie möglich zu nutzen. Dabei wollten wir mit unserer Kampagne helfen", kommentierte Friedhelm Rieke, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld, zum Abschluss der Aktion.

"Unsere mit 250 000 Euro ausgestattete Aktion bündelte intelligente Maßnahmen und Ideen, die unseren Kunden dabei helfen sollen, Strom und Wärme effizient einzusetzen und damit Kosten zu sparen", führte er aus. Mit der Kampagne sei das ohnehin bestehende Förderprogramm der Stadtwerke auf insgesamt 450 000 Euro aufgestockt worden.

Anfang Dezember hatten die Bielefelder ihre Kampagne mit einem Förderangebot für Energiesparlampen gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Möbelhaus Ikea gab es 1200 Gutscheine über sechs Euro, die bei Ikea für den Kauf einer Doppelpackung Energiesparlampen eingelöst werden konnten. In einer zweiten Aktion unterstützten die Stadtwerke und die Gas-Gemeinschaft Bielefeld die Umrüstung auf moderne, stromsparende Heizungspumpen. Die Mitgliedsfirmen der Gasgemeinschaft boten für Einbau und Lieferung der elektronisch gesteuerten Pumpen im Rahmen der Aktion einen Festpreis von 249 Euro an. Bei Einlösung eines Gutscheins zahlte der Stadtwerke-Kunde nur 149 Euro. Insgesamt 260 Kunden beteiligten sich an der Aktion.

Besonders erfolgreich war die dritte Aktion, in der die Stadtwerke insgesamt 3690 elektronische Heizkörper-Thermostatventilköpfe zu einem subventionierten Sonderpreis von 20 Euro verkauften. Der Erfolg der Aktion überraschte selbst den Hersteller, so dass ein Teil der Geräte erst zum Ende der Aktion ausgeliefert werden konnte. In einer gemeinsamen Aktion der Stadtwerke Bielefeld und der Bielefelder Elektrogemeinschaft standen Bewegungsmelder für Innen- und Außenbeleuchtung im Mittelpunkt. 141 Stadtwerke-Kunden ließen sich die stromsparende Automatik einbauen und kassierten dabei einen Zuschuss von 50 Euro. Mit der letzten Aktion wollten die Stadtwerke ihren Kunden helfen, unnötigen Stromverbrauch durch Stand-by-Betrieb elektrischer Geräte zu vermeiden. 1500 Powersafer wurden zum Aktionspreis von fünf Euro an die Kunden abgegeben.

Zudem begleiteten spezielle Beratungsaktionen für Hauseigentümer zu den Themen Wärmeverluste und Wärmedämmung begleiteten die "Energiebig"-Kampagne.

Für diese Aktion erhalten die Stadtwerke Bielefeld den strom magazin award für den Monat 2006.