Geldanlage

Bielefeld: Kunden können in erneuerbare Energien investieren

Die Stadtwerke Bielefeld bieten ihren Kunden künftig eine finanzielle Beteiligung an Anlagen zur Ökostrom-Erzeugung an, die die Stadtwerke in der Region errichten. Bürger können 500 bis 10.000 Euro für eine Dauer von fünf Jahren anlegen. Partner des Energieversorgers für das Finanzprodukt ist die Sparkasse Bielefeld.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Bielefeld (red) - Mit dem Finanzprodukt "EnerBest Klima" haben Kunden die Chance, für den Klimaschutz aktiv zu werden "und gleichzeitig ihr Geld profitabel und sicher anzulegen", erläutern die Geschäftsführer Wolfgang Brinkmann und Friedhelm Rieke.

EnerBest Klima hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Stromkunden der Stadtwerke Bielefeld können Beträge zwischen 500 und 10.000 Euro anlegen. Die Anlage wird gestaffelt verzinst, die genaue Zinshöhe werde kurz vor dem ersten Verkaufstag festgelegt.

Vor Ablauf der fünf Jahre könne die Anlage mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Die Geldanlagen sind durch die Sicherungseinrichtungen, denen die Sparkasse Bielefeld angeschlossen ist, abgesichert, hieß es. EnerBest Klima wird ab dem 30. März bis Ende April in den Bielefelder Sparkassenfilialen vertrieben.

Die Stadtwerke Bielefeld wollen insgesamt 23 Millionen Euro in Anlagen zur regenerativen und klimaschonenden Wärme- und Stromerzeugung in Bielefeld und Umgebung investieren. Bereits fertig gestellt wurde die Photovoltaikanlage, zwei Windräder sowie ein Holzheizkraftwerk befinden sich zur Zeit in Bau.