Umfrage

Bevölkerung setzt zunehmend auf Energieeffizienz

Die große Bedeutung von Energieeffizienz ist im Bewusstsein der Verbraucher angekommen. Dies ergab eine repräsentative Bevölkerungsumfrage, wie die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) in Berlin bekannt gab.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Für 96 Prozent der befragten berufstätigen Verbraucher ist der effiziente Umgang mit Strom im Haushalt wichtig bzw. sehr wichtig. Gegenüber der im Vorjahr unter allen Verbrauchern durchgeführten Umfrage, bei der für lediglich 73 Prozent der Befragten das Thema eine ähnlich hohe Bedeutung hatte, unterstreicht dieses Ergebnis die Bedeutung der Energieeffizienz besonders für Berufstätige.

"Bei den Menschen steigt die Bereitschaft, Strom intelligent zu nutzen. Nicht immer sind aber alle Möglichkeiten zum Stromsparen bekannt", so dena-Bereichsleiterin Annegret-Cl. Agricola. "Wichtig ist nun die zielgerichtete Aufklärung der Verbraucher über Stromeinsparpotenziale. Hier spielen vor allem die Informationsverbreitung mit handlungsorientierten Energiespartipps sowie fachgerechte Beratung im Einzel- und Elektrohandel eine große Rolle."

Die Verbraucher schätzen die Potenziale zum Energiesparen überwiegend richtig ein: Rund die Hälfte der Bevölkerung ist der Auffassung, dass durch den Einsatz energieeffizienter Technik 20 - 40 Prozent des Stroms in privaten Haushalten eingespart werden könnte. Jedoch fühlen sich rund 50 Prozent der Befragten nicht ausreichend darüber informiert, wie viel Geld sie durch den sparsamen Umgang mit Strom pro Jahr einsparen können. Die Folge: Nur rund ein Viertel der Befragten schätzt die Einsparpotenziale durch effiziente Stromnutzung in einem Drei-Personen-Haushalt korrekt ein.

Die Initiative EnergieEffizienz informiert über Möglichkeiten der Energie- und Kosteneinsparung ohne Komfortverlust. Durch die Anschaffung energieeffizienter Geräte und ihrer intelligenten Nutzung kann bis zu einem Viertel des Strombedarfs eingespart werden - das wären bei einem Drei-Personen-Haushalt etwa 180 Euro jährlich.