Zunehmender Einfluss

Bernotat soll neuer Aufsichtsratschef von Ruhr 2010 werden

E.ON-Chef Wulf Bernotat soll nach Informationen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Trägergesellschaft des Kulturhauptstadt-Jahres 2010, der Ruhr 2010 GmbH, werden. Damit gewinnt der Topmanager zunehmend an Einfluss im Ruhrgebiet.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (red) - Der Chef des Düsseldorfer Energiekonzerns würde damit alle Entwicklungen zur Kulturhauptstadt 2010 überwachen und somit eine weitere Schaltstelle in der Region übernehmen, hieß es. Am Samstag bereits wurde er zum neuen Moderator des an der Ruhr 2010 GmbH beteiligten Initiativkreises Ruhrgebiet gewählt, in dem sich die 70 größten Unternehmen der Region zusammengeschlossen haben. Damit kann Bernotat zukünftig wirtschaftliche Entwicklungen im Revier beeinflussen.

An der Spitze des Ruhr-2010-Aufsichtsrats sitzt bislang noch Evonik-Chef Werner Müller als aktueller Initiativkreis-Moderator. Der wiederum müsste aus dem Gremium ausscheiden oder aber einer der anderen beiden Vertreter des Initiativkreises im Aufsichtsrat.