Samstagsausgabe

Berliner Morgenpost: Vattenfall übertrifft Ziele für 2003

Die "Berliner Morgenpost" wird in ihrer morgigen Ausgabe vorab die Geschäftszahlen 2003 des Berliner Energiekonzerns Vattenfall Europe veröffentlichen. Laut Vertriebsvorstand Hans-Jürgen Cramer liegt das Unternehmen durch starke Zuwächse über Plan. Offiziell vorgestellt werden die Daten kommenden Mittwoch.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ots) - Der Stromkonzern Vattenfall Europe (Berlin) hat im Geschäftsjahr 2003 seine Ziele offenbar übertroffen: "Insgesamt hat die Vattenfall Europe AG 2003 sehr starke Zuwächse gehabt", sagte der für Vertrieb zuständige Vorstand Hans-Jürgen Cramer im Gespräch mit der "Berliner Morgenpost" (Samstagsausgabe). "Wir liegen über Plan."

Die Vattenfall Europe AG will am kommenden Mittwoch ihre Jahresbilanz veröffentlichen. Beigetragen habe das Strom- und Wärmegeschäft in den beiden größten deutschen Städten Berlin und Hamburg, sagte Cramer, der auch Sprecher des gemeinsamen Vorstandes von Bewag und HEW ist. Die Bewag habe im Rumpfgeschäftsjahr zwischen 1. Juli und 31. Dezember 2003 ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von knapp 110 Millionen Euro erwirtschaftet. Zum Vergleich: Im gesamten vorherigen Geschäftsjahr 2002/2003 waren es 185 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse lagen im "halben" Rumpfgeschäftsjahr bei 1,405 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr 2002/2003 waren es 2,973 Milliarden Euro.

Die HEW in Hamburg verzeichneten bedingt durch einmalige Sondereffekte im Zuge der Konzern-Umstrukturierung Umsatz- und Ergebnisrückgänge. Unter anderem wurden die Beteiligung der HEW an Atomkraftwerken anderen Konzern-Bereichen zugeordnet und auch der Stromhandel wurde innerhalb der Vattenfall-Gruppe neu aufgestellt. Daher sanken die Umsatzerlöse der HEW im Jahre 2003 auf 2,718 Milliarden Euro, nach 3,407 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit der HEW ging von 425 Millionen Euro im Jahre 2002 auf 93 Millionen Euro im Jahre 2003 zurück.