Sauber!

Berliner Babyklappen-Klinik erhält BUND-Zertifizierung

Durch erhebliche Energiesparmaßnahmen hat das Zehlendorfer Kinderkrankenhaus Waldfriede es geschafft, jährlich den Ausstoß von 1200 Tonnen Kohlendioxid zu vermeiden. Dafür wurde es jetzt vom BUND ausgezeichnet.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat jetzt das Gütesiegel "Energiesparendes Krankenhaus" an das Krankenhaus Waldfriede in Berlin-Zehlendorf verliehen. Grund: Seit kurzem spart die Klinik im Jahr fast ein Viertel ihres Energieverbrauchs und etwa 1200 Tonnen Kohlendioxid ein - das entspricht dem Kohlendioxidausstoß von etwa 50 Haushalten.

Ermöglicht hat dies der Abschluss eines Energiespargarantie-Vertrages im Herbst 2000. Damit übertrug das Krankenhaus die Aufgaben der Modernisierung und Optimierung seiner energietechnischen Anlagen über einen Zeitraum von 12 Jahren an einen Energiesparpartner, die Johnson Controls JCI Regelungstechnik GmbH. Diese übernahm die dafür erforderlichen Investitionen in Höhe von knapp 850 000 DM und garantierte die jährliche Senkung der Energiekosten um 23 Prozent. Als Gegenleistung erhält Johnson Controls während der Vertragslaufzeit etwa 75 Prozent der nachgewiesenen Energiekosteneinsparungen. Investiert wurde dabei maßgeblich in die Gebäudeautomation, neue Kessel, Beleuchtung und in die Regelungstechnik. Die Umstellung der Energieversorgung von Öl auf Erdgas mit Hilfe der GASAG war maßgeblich für die hohe Kohlendioxid-Einsparung. "Aus eigener Kraft hätten wir die umfangreichen Investitionen für die Modernisierung und die Effizienzsteigerung unserer Anlagen nicht tätigen können", erklärte Edwin Scharfschwerdt, Geschäftsführer des Krankenhauses. Aus einzelnen Bereichen liegen schon jetzt erste Auswertungen der Energieverbräuche vor. So sank der Stromverbrauch um 15 Prozent, die Trinkwassermenge um 25 Prozent und der Wärmebedarf um 28 Prozent.

Mit dem vom BUND entwickelten Gütesiegel "Energiesparendes Krankenhaus" zeichnet der BUND die Krankenhäuser aus, die sich durch ihr überdurchschnittliches Engagement in besonderer Weise um Energieeinsparung bemühen und damit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.