13.000 Haushalte

Berlin-Spandau nach Wasserschaden in Umspannwerk ohne Strom

Wegen eines Wasserschadens in einem Umspannwerk ist es im Stadtteil Wilhelmstadt in Berlin-Spandau in der Nacht zum Samstag zu einem mehr als dreistündigen Stromausfall gekommen. Insgesamt seien 13.000 Haushalte und 1300 Gewerbekunden betroffen gewesen, sagte Vattenfall Europe-Sprecher Olaf Weidner am Samstag.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp-bln/sm) - Kurz vor 2.00 Uhr habe wegen des lang anhaltenden und zum Teil heftigen Regens ein Wasserschaden in einem Umspannwerk im Bezirk den Ausfall verursacht. Das Unternehmen habe den Schaden selbst beheben können.

Insgesamt sind nach Angaben des Unternehmens im gesamten Stadtgebiet 24 Stationen, darunter neun Umspannwerke, von Wasserschäden betroffen gewesen. Der Stromausfall in Spandau sei aber der einzige gewesen. Zu den betroffenen Gewerbekunden gehörte auch das Einkaufszentrum "Spandau Arcaden".

In der Störungsstelle seien in der Nacht mehr als 1200 Anrufe eingegangen. Normalerweise gebe es im selben Zeitraum rund 50 Störungsmeldungen. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben die Zahl der technischen Außendienstmitarbeiter zur Störungsbeseitigung in der Nacht kurzfristig auf 36 verdoppelt.