Pläne

Berlin soll Vorreiterstadt für Elektromobilität werden

Wenn es nach Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit geht, dann soll Berlin zur Modellstadt für Elektromobilität werden. Ein Klimaschutzgesetz soll dazu verabschiedet werden. Kritiker warnen, dass nach Verabschiedung des Gesetzes die Mietpreise steigen könnten.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/red) - Berlin soll nach Darstellung des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) zur Modellstadt für Elektromobilität werden. Zugleich äußerte sich Wowereit zuversichtlich, dass es gelingen werde, ein Berliner Klimaschutzgesetz zu verabschieden, das die soziale Balance wahre und gleichzeitig der effektiven Verringerung des CO2-Ausstoßes diene. Ziel des Gesetzes ist es, die CO2-Emissionen bis 2020 im Vergleich zu 1990 um über 40 Prozent zu senken. Kritiker befürchten als Konsequenz höhere Belastungen durch Mietsteigerungen für die Bürger. Wowereit sagte an die Adresse der Mieter, dass sich Klimaschutz wie Wärmedämmung und moderne Heizanlagen mittelfristig rechnen und die Kosten für Heizung und Strom sinken würden. An die Hauseigentümer appellierte er, zinsgünstige Kredite der Investitionsbank zur Finanzierung der energetischen Sanierung zu nutzen.