Seit 19.September

Berlin: Auch Nuon senkt den Strompreis

Der Strompreiskampf in der Bundeshauptstadt geht in eine neue Runde. Nachdem Vattenfall für Berlin die Senkung der Strompreise rückwirkend zu 18. September angekündigt hatte, zieht nun Wettbewerber Nuon nach. Er will damit wiederum unter dem Tarif BerlinKlassik liegen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Wie Nuon Deutschland mitteilt, ist der neue Preis von 17,69 Cent pro Kilowattstunde (vorher 17,95 Cent) ab dem 19. September für alle bestehenden und neuen Privatkunden gültig. Die Umstellung erfolge automatisch.

Dr. Thomas Mecke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Nuon Deutschland, erläutert: "In Erwartung einer solchen Entscheidung der Netzagentur haben wir bereits im Januar die Kürzung der Netzentgelte in den Tarif für 'lekker Strom' eingepreist." Außerdem habe das Unternehmen die Preiserhöhung über 5,2 Prozent von Vattenfall im Mai dieses Jahres nicht mitgemacht, so Mecke.

Den Angaben zufolge beziehen in Berlin inzwischen 40.000 Kunden NuonStrom.

Weiterführende Links
  • Für die neuen Nuon-Preise - hier klicken