Haushaltsgeräte als Sparpotential

Berlin: Aktion "Stromfresser gesucht" gestartet

Heute ist in Berlin die Jagd auf alte Haushaltsgeräte eröffnet worden. Unter dem Titel "Stromfresser gesucht" starten Vattenfall Europe Berlin und die Berliner Energieagentur unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer, einen Energiespar-Wettbewerb.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Im Rahmen der AKtion werden Berliner Haushalten in den nächsten Tagen Stromfresser-Steckbriefe zugeschickt und Details zu Kühlschrank, Waschmaschine und Geschirrspüler abgefragt. Alle Teilnehmer haben die Chance, eines von 25 neuen, energiesparenden Haushaltsgeräten im Wert von bis zu 1.100 Euro zu gewinnen. Dazu erhält jeder Einsender eine kostenlose Energieberatung.

"Etwa ein Drittel der Stromkosten privater Haushalte entfallen auf Haushaltsgeräte. Durch energiesparendes Verhalten und die Nutzung energieeffizienter Geräte kann jeder etwas für den Klimaschutz tun. Dabei wollen wir Hilfestellung geben", erklärt Hans-Jürgen Cramer, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe AG, den Hintergrund der Kampagne.

"Durch diese Zusammenarbeit geben wir ein gutes Beispiel, wie wir die Umsetzung des Landesenergieprogramms leben. Besonders aber freut mich, dass durch die Zusammenarbeit mit Schulen auch die Kinder schon frühzeitig für das Thema Energie sensibilisiert werden", betont Schirmherrin Senatorin Ingeborg Junge-Reyer. Über 3.000 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 aus Berliner Schulen lassen sich bereits als Energiedetektive ausbilden. Sie übernehmen dann die Jagd auf die Stromfresser in den eigenen vier Wänden ihrer Familien.

Auch Michael Geißler, Geschäftsführer der Berliner Energieagentur, die an der Umsetzung der Aktion "Stromfresser gesucht" beteiligt ist, ruft zur Spurensuche auf: "Als wir die Aktion Stromfresser konzipierten, war uns wichtig, dass die Teilnehmer nicht nur die Umwelt belohnen, sondern auch sich selbst. Das Einsparpotential beim Einsatz energiesparender Haushaltsgeräte bietet hierfür den Anreiz."

Weiterführende Links