Keine Produktionsstopps

Bergwerke fördern 2007 wieder mehr Steinkohle

Die deutschen Bergwerke haben 2007 mehr Steinkohle gefördert als 2006. Aus den acht Gruben werden nach vorläufigen Schätzungen in diesem Jahr rund 21,3 Millionen Tonnen herausgeholt, wie die Tageszeitung "Die Welt" unter Berufung auf den Gesamtverband Steinkohle (GVSt) berichtet.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Das entspricht einer Mehrförderung gegenüber 2006 von 600.000 Tonnen. Grund für die Mehrförderung seien unter anderem ausgebliebene geologische Schwierigkeiten, die zu Produktionsstopps hätten führen können.

Während die Förderung stieg, sank die Zahl der Bergleute in diesem Jahr nach Informationen der Zeitung allerdings deutlich auf voraussichtlich knapp 30 000. Die Stellen wurden unter anderem durch Vorruhestandsregelungen und die Verlagerung von Beschäftigten über Umschulungen in andere Berufe abgebaut. Ende 2006 gab es in Deutschland noch 35.400 Kohlekumpel in den Revieren im Ruhrgebiet und im Saarland sowie Ibbenbüren in Nordrhein-Westfalen.