Umfrage

Bereitschaft zum Wechsel des Stromanbieters steigt

Über 900 Stromanbieter gibt es derzeit in Deutschland. Eine Umfrage zeigt, dass ein Großteil der Deutschen bereit wäre, in einen günstigeren Tarif zu wechseln. Außerdem wird der Wunsch nach Ökostrom immer lauter und die Akzeptanz für intelligente Stromzähler steigt. Anbieter müssen sich auf die veränderten Ansprüche einstellen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (red) - Die Bereitschaft der deutschen Verbraucher, ihren Stromanbieter zu wechseln, steigt: 73 Prozent können sich eine spontane Umstellung grundsätzlich vorstellen. Das hat jetzt eine Umfrage der Unternehmensberatung Putz & Partner unter 1.000 Verbrauchern ergeben. Im Vorjahr hatte die Quote nur 58 Prozent betragen.

Interessant: Mehr als neun von zehn der Befragten (91 Prozent) gaben an, dass für sie ein günstigerer Preis eines anderen Anbieters Grund wäre, ihrem bisherigen Stromlieferanten den Rücken zu kehren.

Ökostrom wird beliebter

"Die Verbraucher werden von Jahr zu Jahr preis- und leistungssensibler. Darauf müssen sich die Versorger einstellen", so Volker Rothenpieler, Vorstandsvorsitzender der Putz & Partner Unternehmensberatung AG. Der Wunsch nach Ökostrom steigt seit Jahren und hat jetzt einen neuen Höchstwert erreicht: Während Anfang 2011 lediglich 15 Prozent der Kunden regenerative Energien als Wechselmotiv nannten, waren es 2012 schon 20 Prozent, ein Jahr später 21 Prozent und aktuell sogar 44 Prozent.

Smart Meter wird akzeptiert

Der im Rahmen der Energiewende von der Bundesregierung forcierte Einbau von intelligenten Stromzählern wird von der überwiegenden Mehrheit der Verbraucher befürwortet. 83 Prozent von ihnen finden Smart Meter gut, wenn die Stromkonzerne die Kosten tragen, ebenfalls 83 Prozent, wenn der Datenschutz gewährleistet ist. 24 Prozent würden auch dann einen intelligenten Stromzählers einbauen, wenn für sie dadurch Kosten entstehen. Die Transparenz, die Smart Metering den Kunden hinsichtlich ihres Stromverbrauchs ermöglicht, ist für 63 Prozent ein starkes Argument: Lediglich jeder Vierte hat Sorgen wegen der Datensicherheit.