ADAC-Zahlen

Benzinpreise differieren regional um bis zu neun Cent

Die Preisunterschiede beim Kraftstoff an Deutschlands Tankstellen können sich derzeit laut ADAC - je nach Region - auf bis zu neun Cent belaufen. In Trier im Südwesten zahlten Autofahrer derzeit 1,619 Euro je Liter Super E10, teilte der Automobilclub am Dienstag in München mit.

Spritpreise© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

München (AFP/red) - Dies seien 8,8 Cent mehr als in der im Vergleich günstigsten Region im nordrhein-westfälischen Siegen. Ähnlich hoch sei das Preisgefälle beim Diesel, teilte der ADAC mit. Dort betrage der Preisunterschied zwischen der teuersten und der günstigsten Region sieben Cent. Teuerste Stadt sei hier ebenfalls Trier mit 1,517 Euro je Liter Diesel-Kraftstoff. In Siegen als günstigster Stadt koste der Liter 1,447 Euro.

2012 teuerstes Tankjahr überhaupt

Der ADAC verglich für die regelmäßige Untersuchung die Kraftstoffpreise in 20 deutschen Kommunen. "Man muss ganz deutlich sagen: Das Jahr 2012 wird als das teuerste Tankjahr in die Geschichte eingehen. Bis es im nächsten Jahr wahrscheinlich wieder überholt wird", sagte Christian Schäfer vom ADAC Hansa in Hamburg am Freitag der Nachrichtensendung "NDR aktuell". Schäfer rechnet damit, dass die Benzinpreise vor Weihnachten steigen werden. Die Mineralölindustrie versuche klassischerweise, vor den Feiertagen Gewinne abzuschöpfen, so der Verkehrsexperte.

Quelle: AFP