Preise

Beim Tanken Ort und Uhrzeit beachten

Die Preise für Benzin und Diesel sind deutschlandweit so günstig wie seit vielen Jahren nicht mehr. Dennoch ist es in manchen Orten und sogar zu bestimmten Uhrzeiten günstiger. Nachts und am frühen morgen etwa empfiehlt sich das Tanken etwa nicht unbedingt.

Benzinkosten© Karin & Uwe Annas // Fotolia.com

München (dpa/tmn/red) - Derzeit sind die Preise für Diesel und Benzin so günstig wie seit Jahren nicht. Trotzdem bekommt man das beste Angebot nicht rund um die Uhr, warnt der ADAC. Innerhalb eines Tages schwankten die Preise stark: Die Spanne bei Dieselkraftstoff liege aktuell etwa bei elf Cent. "Am niedrigsten liegen die Preise zwischen 18 und 20 Uhr", erklärt Andreas Hölzel vom ADAC.

Wochentag spielt für Preise keine Rolle

Der Grund für das Auf und Ab sind dem Experten zufolge die Preissetzungsverfahren der Mineralölkonzerne. Danach sind die Preise nachts und am frühen Morgen vor 6.00 Uhr am teuersten. "Danach bröckeln sie im Tagesverlauf ab, es gibt allerdings zwischenzeitliche Anhebungen um die Mittagszeit", sagt Hölzel. Der Wochentag spiele dabei, anders als noch vor einigen Jahren, keine Rolle mehr.

Kraftstoff-Preise sind in Stadtstaaten am günstigsten

Auch Unterschiede zwischen Stadt und Land hat der ADAC erhoben. So sei Kraftstoff in den Städten günstiger. "Dort ist die Dichte an Tankstellen höher, es gibt einen höheren Preisdruck", so Hölzel. Pendler etwa tanken demnach am besten nach Feierabend noch innerhalb der Stadtgrenzen. Im Bundesländer-Vergleich sei in den Stadtstaaten Kraftstoff oft am günstigsten. Vergleichsweise teuer werde im Saarland, in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg getankt.

Tanken war seit Jahren nicht mehr so günstig

Diesel ist derzeit so günstig wie seit elf Jahren nicht mehr: Ein Liter hat laut ADAC im Januar im Schnitt 99,1 Cent gekostet. Billiger sei Diesel zuletzt im Februar 2005 mit 94,9 Cent gewesen. Auch der Benzinpreis sank im Januar kräftig: Ein Liter Super E10 kostete im Monatsmittel 1,236 Euro, der niedrigste Monatswert seit April 2009.