Ausschalten!

Bei Karstadt: Stand-by-Aktion zum bundesweiten Stromsparen

Die Stand-by-Aktionswochen der Karstadt Warenhaus AG und der Initiative EnergieEffizienz zeigen, wie Kosten eingespart und das Klima geschont werden kann. In den kommenden fünf Wochen erhalten Verbraucher in den Multimediaabteilungen der Karstadt-Filialen Informationen dazu.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - In deutschen Privathaushalten schlummert ein hohes Energiesparpotenzial. Doch diese Einsparmöglichkeiten werden bislang noch nicht ausreichend genutzt. Dem wollen die Karstadt Warenhaus AG und die Initiative EnergieEffizienz mit bundesweiten Aktionswochen zum Thema "Stand-by" entgegenwirken. In den kommenden fünf Wochen erhalten Verbraucher in den Multimediaabteilungen der Karstadt-Filialen Informationen, wie sie durch einfache Maßnahmen ihre Stromkosten senken und die Umwelt schützen können.

"Allein durch die umsichtige Nutzung der Stand-by-Funktion kann ein durchschnittlich ausgestatteter Haushalt bis zu 50 Euro im Jahr sparen", erklärt Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und Vertreter der Initiative EnergieEffizienz. Tatsächlich könne sich allein der kontinuierliche Stand-by-Betrieb einer Hifi-Anlage auf über 20 Euro pro Jahr summieren.

Die Aktionswochen finden direkt am "Tatort" statt: in den Multimediaabteilungen der Karstadt-Filialen. Dort informieren eine selbst erklärende Ausstellung sowie Broschüren über das Thema Stand-by. Zusätzlich findet jeweils ein Aktionstag mit individueller Beratung durch Energieexperten der Initiative EnergieEffizienz sowie einem Gewinnspiel statt. Zu gewinnen gibt es pro Filiale einen energieeffizienten DVD-Player, sowie Energiemessgeräte, mit denen man zuhause dem Stromverbrauch auf die Spur kommen kann.