Veranstaltungshinweis

BDEW-Infotag zur "Umsetzung der Anreizregulierung"

Die BDEW-Veranstaltung "Regulierung im Dialog: Die Umsetzung der Anreizregulierung" will aktuelle Informationen zum Stand der Anreizregulierung vermitteln sowie den Dialog zwischen Netzbetreibern und Regulierungsbehörden zu noch offenen Ausgestaltungsfragen des Systems fördern.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Ab 1. Januar 2009 werden Netzentgelte im Rahmen der Anreizregulierung ermittelt. Doch bereits in diesem Jahr werden die entscheidenden Weichen für die Ausgestaltung des neuen Systems gestellt. Für die Netzbetreiber ist es deshalb besonders wichtig, über die Instrumente der Anreizregulierung informiert zu sein und deren Wirkungen abschätzen zu können.

Auf dem BDEW-Infotag berichtet nach einem einführenden Überblick zur Anreizregulierung, in dem wichtige Termine für die Netzbetreiber erläutert werden, die Bundesnetzagentur topaktuell über den Stand ihrer Arbeiten zur Anreizregulierung.

Ein weiterer Vortragsblock befasst sich mit der Umsetzung spezifischer Instrumente der Anreizregulierung. Referenten aus der unternehmerischen Praxis werden zu Investitionen und deren Wirkung auf die Erlösobergrenze, zur Vergleichbarkeitsrechnung nach § 14 ARegV sowie zum Regulierungskonto referieren und wichtige Hinweise für die Anwendung der Instrumente in der Praxis geben. Die Methoden und Herausforderungen des Effizienzvergleichs bilden einen weiteren und für die sachgerechte Ausgestaltung der Anreizregulierung sehr bedeutsamen Themenschwerpunkt.

Am Nachmittag diskutieren Vertreter der Regulierungsbehörden sowie der Netzbetreiber über aktuelle Problemfelder sowie den weiteren Weg bis zum Start der Anreizregulierung. Die Ausgestaltung und Umsetzung der Anreizregulierung soll durch den gemeinsamen Dialog zwischen Netzbetreibern und Regulierungsbehörden befruchtet werden.

Die Veranstaltung findet am 7. Mai 2008 in Bonn statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 995 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, Teilnehmer aus BDEW-Mitgliedsunternehmen zahlen 745 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Weiterführende Links