2010 ans Netz

Baubeginn für Müllheizkraftwerk in Bitterfeld-Wolfen

Im ChemiePark Bitterfeld Wolfen ist diese Woche der Grundstein für ein Müllheizkraftwerk gelegt worden. Die 64,2 Millionen Euro teure Anlage entspreche strengsten Umweltstandards. Mit dem erzeugten Strom kann den Angaben nach eine Kreisstadt mit rund 24.000 Einwohnern ein Jahr lang versorgt werden.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Bitterfeld-Wolfen (ddp-lsa/sm) - Während der Strom ins Netz des örtlichen Netzbetreibers eingespeist wird, wird die gesamte Jahresmenge an Wärme durch ortsansässige Unternehmen abgenommen, teilte der ChemiePark mit.

Mit Beginn des Jahres 2010 soll die Anlage ans Netz gehen. Durch das neue Heizkraftwerk werden 25 Arbeitsplätze geschaffen. In der Anlage werden jährlich rund 100.000 Tonnen sortierte Siedlungs- und Gewerbeabfälle verwertet.