5 Jahresvertrag

Bard-Gruppe schließt Millionenvertrag für Offshore-Rotoren

Die Emder Bard-Gruppe hat einen langfristigen Vertrag mit dem Hersteller von Rotorblättern für Meereswindkraftanlagen, SGL Rotec aus Lemwerder, geschlossen. Wie die Bard-Gruppe am Mittwoch mitteilte, hat der Vertrag zunächst eine Laufzeit von fünf Jahren und umfasst ein Auftragsvolumen im unteren dreistelligen Millionenbereich.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Emden (ddp-nrd/red) - Er umfasst unter anderem die Lieferung entsprechender Formen und Produktionsvorrichtungen für die anstehenden Windparks der Bard-Gruppe. Neben dem Projekt "Bard Offshore 1" 90 Kilometer nordwestlich von Borkum hat das Unternehmen kürzlich die Genehmigung für drei weitere Meereswindparks in den Niederlanden erhalten. Durch die geplanten Parks bestehe ein Bedarf von rund 300 Windkraftanlagen, sagte Frank Hagemeister, Geschäftsführer der Bard-Gruppe.

Die Arbeiten für "Bard Offshore 1" haben bereits begonnen. Der erste Strom soll im Frühjahr 2010 ins Netz eingespeist werden. Jährlich soll der Park künftig Strom für rund 400.000 Haushalte liefern. Die Anlage ist der erste kommerziell genutzte Windpark Deutschlands auf hoher See.