Startseite
Genehmigung erhalten

BARD-Gruppe baut drei neue Offshore-Windparks

Der Bremer Windparkspezialist BARD darf drei neue Offshore-Windparks vor der niederländischen Küste bauen. Die dortigen Behörden hätten die Projekte genehmigt, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bremen (ddp-nrd/red) - Jeweils 60 Anlagen sollen in den drei Parks nördlich der Inseln Ameland und Schiermonnikoog errichtet werden. Die Nennleistung könne zusammen rund 1200 Megawatt betragen. Mit dem Bau des Windparks soll spätestens im August 2013 begonnen werden.

Die BARD-Gruppe plant insgesamt zehn Projekte in der westlichen Nordsee. Zwei weitere Projekte sind bereits nordwestlich der Insel Borkum genehmigt worden, darunter auch der erste kommerzielle Windpark mit 80 Anlagen, mit dessen Errichtung in den kommenden Wochen begonnen werden soll.